Appenzeller Kantonalbank

Dorfstrasse 17 / CH-9413 Oberegg
Umbau / Geschäftshaus / 2010-2011

Projekt

Die Appenzeller Kantonalbank strebt einen offenen Bankbetrieb an, der sich vom früheren Schalterbetrieb wesentlich unterscheidet. Im Zentrum steht der Kontakt zum Kunden, die persönliche Beratung und eine transparente Wirkung der Räumlichkeiten. Der Umbau der Niederlassung in Oberegg setzt dieses Kundenkonzept um.

Der Skelettbau aus den 80er Jahren mit tragenden Stützen und einem aussteifenden Betonkern wurde auf den Rohbau zurückgebaut. Zentrales Element des Entwurfs bildet eine Membrane aus vertikalen Eichenlamellen und Glasfeldern. Die Bank um einen massiven Tresorkern wird als Ganzes erlebbar gemacht. Die Membrane definiert die Kundenhalle, das Herz der Bank. Sie trennt und verbindet diese mit den angrenzenden Beratungs- und Büroräumlichkeiten. Gleichzeitig ermöglicht sie, den Grad an Transparenz zu Büro- und Besprechungsräumen entsprechend den Bedürfnissen zu steuern.

Die Materialien, ein schwarzer Marmorboden, die Membrane in geölter Eiche und ein warmgrauer Stuccoputz, verleihen der Kundenhalle eine kostbare Erscheinung. Blickfang bildet die mit Messing verkleidete Kundentheke.Die angrenzenden Büroräume und Beratungszimmer sind durchwegs hell materialisiert. Grosszügige Fenster projizieren Bilder der umgebenden Landschaft in die Zimmer. Die weissen Holzverkleidungen der Wände verleihen den Räumen eine private Atmosphäre.
Schliesslich wurde der bestehende Tresorraum mit den orangen Schliessfächern der Kunden mit Einbauten ergänzt. Der neue Bodenbelag, die Deckenverkleidung und die Beleuchtung bilden Teil des neuen Materialkonzeptes. Der Raum wird  als eine Art Schatzkammer der Bank in die Anlage eingebunden.

Auftraggeber / Appenzeller Kantonalbank
Auftragsart / Studienauftrag
Baumanagement / Struba Baumanagement AG / St.Gallen
Bauingenieur / Hersche Ingenieure AG / Appenzell
HLKS-Planung / Oekoplan AG / Appenzell/Gossau
Elektroplanung / Otto Graf AG / Herisau
Lichtplanung / Zwicker Licht / St.Gallen
Akustik / Thomas Imhof / Speicher